Wartet, es geht los!

20140810-01Am Samstag Morgen nach unserem legendären Pubbesuch konnte es dann endlich los gehen Richtung Loch Ness. Die Wartezeit bis zur Öffnung der Brücke im Hintergrund vertrieben wir uns mit Knoten üben.

20140810-02Und dann war es endlich soweit. Wir konnten – zusammen  mit drei anderen Booten – endlich die Brücke und die Schleusentreppe durchfahren.

20140810-03Und für eine Stunde hatten wir alle Hände voll zu tun, um unser Boot sicher durch diese erste Schleusentreppe zu bringen…

20140810-04Und interessierte Zuschauer hatten wir dabei auch noch…

Dann ging es holpernd und mit launisch arbeitender Kupplung weiter durch ein Stück Kanal bis kurz vor den Loch Ness. Dort mussten wir noch einmal eine Schleuse und eine Brücke passieren und dann waren wir auf dem berühmten See mit dem sagenumworbenen Monster. Dieses haben wir zwar nicht gesehen, aber sich auszumalen, wie solch eine Begegnung wohl wäre war trotzdem interessant.

20140810-05Gerne wären wir das Stück bis zum Urquhart Castle gesegelt, aber der Wind war wieder einmal gegen uns. Dafür konnte wir die schöne schottische Landschaft gemütlich zurückgelehnt unter Motor geniessen.

Das Wetter wurde immer besser und als Max, Barbara und Micha zu einem Ausflug zum Urquhart Castle aufbrachen, schien die Sonne schon wieder warm auf unseren Ankerplatz (57°19’33.07″N/4°26’30.65″W) gleich vor dem Castle.

20140810-06Und nach einer feinen Spaghettata fand ein weiterer spannender Tag sein Ende…

20140810-07

2 Kommentare
  1. Hallo zusammen
    Ich habe grad eure Erlebnisse aus der Ferne (seufzend und neidisch) mitgelesen. Klingt ja alles super. Ich hoffe, das Wetter zeigt sich weiterhin nicht allzu garstig und ich grüsse euch alle. Bin gespannt auf die nächsten Bilder und Texte. Fredy

    PS: Mann, so ein Haggis, das hätte ich auch mal gerne probiert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht gefällt Dir dass auch?