Der digitale Supergau

Hurra, wir haben es geschafft! Wir sind in Sevilla. Max ist wieder mal geschäftlich in die Schweiz zurück geflogen, AnnaSophie ist im Club Nautico de Sevilla angeseilt (müsst selber googeln, hab hier kein Google Earth) und ich sitze zur Zeit in einem Internet Cafe/Lagerraum/Schuppen an einem Computer, auf dem wohl schon MS-DOS lief. Und das alles auf Spanisch natürlich. Wenn also der eine oder andere Buchstabe nicht da ist wo er hingehört, dann liegt das nicht an mir, sondern an der spanischen Tastatur.

Jetzt werdet ihr euch natürlich fragen, was macht die denn da?! Nun ja, Blog schreiben, Mails checken, ein bisschen surfen, was man halt so macht wenn man keinen eigenen Computer hat. Tja, eigentlich haben wir ja (man darf es fast nicht sagen) drei Computer an Bord. Max hat seinen mitgenommen, bei meinem Mac bin ich zu fest auf den Bildschirm gelehnt und das hat der nicht úberlebt. Und unser Bord PC hat ein defektes Motherbord. Yep! Fertig lustig.

Und jetzt bin ich zweieinhalb Tage kreuz und quer durch Sevilla gerast auf meinem Brommie auf der Suche nach einer Lösung. Und hab auch eine gefunden. Aber das erzähl ich dann im nächsten Blogbeitrag, und dann wieder in Color und mit vielen, vielen Bildern!

Photoshop hat es leider keines auf dieser Tröte und Blog schreiben ohne Bilder macht mit keinen Spass. Und ausserdem hab ich Hunger und Sevilla lockt mit Nachtleben, Rjocha und Tapas.

Adios Amigos, bis bald wieder auf diesem Kanal

0 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht gefällt Dir dass auch?