Bye bye bis im Herbst!

Jetzt ist es soweit. Wir sind unterwegs. Am Montag Abend um 20:30 haben wir in Zürich den City Night Line Richtung Amsterdam bestiegen und pünktlich um 20:42 hat der Zug abgelegt. Das war der erste Schritt auf unserem Weg Richtung Portugal. Es ist tatsächlich so, dass wir vor haben erst im Herbst wieder nach Hause zurück zu kehren. Wenn alles gut geht, werden wir also drei bis vier Monate unterwegs sein dieses Jahr!!!

Und als wir uns in unserem Zug-Abteil in unsere Betten verkrochen, fielen viele Monate Vorbereitung und Planung von uns ab wie eine Tonne Pflastersteine.

20150526-01
Nach einem kurzen Zwischenhalt in Amsterdam bestiegen wir den Zug nach Lelystad und liessen uns da mit dem Taxi in die Flevo Marina chauffieren.

20150526-02
Und dann konnten wir endlich unsere AnnaSophie begrüssen, die friedlich und mit Mücken übersäht am Steg vor sich hindümpelte. Zwar fehlte noch der Mast (Mast stellen war nicht ganz planmässig gelaufen) aber wenigstens war sie schon eingewassert. Und eigentlich sind wir ja nicht abergläubisch, Nein, Nein!! Aber wenn es so etwas wie ein gutes Omen für diese Reise gibt, dann war das was beim Einwassern passiert ist, bestimmt ein gutes Omen…

20150526-03
Weil haargenau in dem Moment als AnnaSophies Bug das Wasser berührte, riss die Sonne die Wolken auf, die schon den ganzen Tag über der Marina gehangen hatten. Da kann ja nichts mehr schief gehen, oder…?

Tja, und seit wir hier angekommen sind, sind wir eigentlich nurt noch am rotieren. Drei Pakete, die wir hierher bestellt hatten galt es aufzuspühren, zwischen hier und dem Nirgendwo. Denn eines der Pakete enthält das neue Kabel das wir noch in den Mast ziehen müssen. Und der Mast wird am Donnerstag gestellt. Und da ja unser Bord-WLAN noch nicht eingerichtet ist, sind wir wieder mal – eine endlose Geschichte – auf der Jagd nach Internet Empfang. Denn unser Boot ist so weit draussen am Steg, dass sogar der Handy Empfang zu wünschen übrig lässt.

20150526-04

Es gibt zwar noch viel zu tun aber wir sind zuversichtlich, dass wir planmässig am 1. Juni von hier ablegen können. Und ab und zu gelingt es uns sogar, der Natur hier in der Marina ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken und tief durchzuatmen…

20150526-05

Auf jeden Fall werde ich jetzt wieder vermehrt von unseren Abenteuern berichten. Bleibt also dran…

3 Kommentare
  1. Danke viel mal für d info, mir wünsched eu fürs Leinen los am mäntig und die ganz reis ei hand breiti wasser unterm kiel,mast und schot bruch eifach nur s besti, ganz liebi grüessli vo wisidangen hedy und albert

    _____

  2. Schön zu hören, dass Ihr angekommen seid, dass es euch gut geht und die AnnaSophie in ihrem Element ist. Was sind dann schon 6 Wücheli… bis wir dann bei euch zusteigen können.
    Nun aber vorerst mal guten Start am 1. Juni. Bin gespannt auf eure Reiseberichte !
    liebi Grüess..Barbara.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht gefällt Dir dass auch?